Verkehrsunfall, Tür eingedrückt und los. Das kann jeder, deshalb haben wir kurzerhand unser Übungsauto auf die Fahrerseite geworfen und einen Ausbilder hinter dem Lenkrad angeschnallt. Jetzt verändert sich die Situation massiv, das Auto muss vor dem umkippen gesichert werden und das Bedienen der Schere über dem Kopf ist auch nicht gerade leicht. Selbst der Einstieg des inneren Retters über die Beifahrertür erweist sich zur Kletteraktion. Vielen Dank an für die Organisation des Schrottautos!

Sperrmüllbrand während der Nachtbereitschaft und Wissensstraße mit der Jugendfeuerwehr in der Kaleidoskop-Schule Während ein Großteil der Feuerwehren am 27.10.2018 nachts bei der groß angelegten Tunnelübung auf der A4 teilnahmen, stellten wir mit der FFw Isserstedt die Gefahrenabwehr der Stadt Jena sicher. Von zwei bis sieben Uhr sollte diese Bereitschaft gehen, an der knapp 15 Mann teilnahmen. Kurz vor sieben, als sich alle schon beim Aufräumen befanden und in den Gedanken schon das Bett sahen kam…

Jeder Atemschutzgeräteträger muss jährlich mindestens einmal eine Belastungsübung durchlaufen. Die Stadt Jena hat sich jetzt hierfür eine neue Atemschutzübungsanlage beschafft, die auf in zwei großen Containern auf einem Wechselladerfahrzeug an jedem Ort zur Ausbildung gebracht werden können. Bei solchen ASÜ Durchgängen muss eine Leistung von bis zu 80 kJ erbracht werden, was durchaus reicht um gut ins schwitzen zu kommen, vor allem, wenn sich die schwarzen Container gut in der Sonne aufgeheizt haben. Am Dienstag…